Telefon: +385 (0) 21 / 607911

Teil der Makarska Geschichte

mletacka bitka spomen ploca

Teil der Makarska Geschichte

Sticky
Dez 14, 2017
Kommentare deaktiviert für Teil der Makarska Geschichte

Die Schlacht von Makarska fand am 18. September 887 statt.

Die venezianische Republik wollte an der östlichen Adriaküste herrschen und damit die Adria voll beherrschen. Die häufigen Angriffe des kroatischen Marineschiffes „Domagoj“ verhinderten ihre friedliche und ungehinderte Navigation. Die 880er Jahre passierten auch mit der neuen aufsteigenden Seekraft. Es war ein kleiner und unabhängiger kroatischer Fürst des Neretva-Staates, dessen Kern im Neretva-Delta und in der Nähe der Inseln lag.
Ihre Piratenaktionen sind seit Jahrzehnten ein Problem für die Venediger, und in den 880er Jahrnen wurde ihnen diese großen Krieger und Matrosen unerträglich.Wegen der Tatsache, dass die Neretvaner die Vereinbarung verletzt hatten, aber auch wegen der bestehenden territorialen Interessen, bereiteten die Venezianer militärische und diplomatische Vorbereitungen vor, um mit dem kroatischen Fürsten fertig zu werden.

Der venezianischer Doge,Urso I. Patricia erneuerte im Januar 880 die militärische Allianz mit dem Fränkischem Reich die er mit König Charles III dem Dicken die gegen die kroatische Neretva gerichtet war gemacht hatte.

Neu gewählter venezianischer Doge Petar I. Kandijan segelte in einer 887. Strafreise nach Neretva.Nach den Aufzeichnungen des venezianischen John Đakon bestand die Macht der venezianischen Marine aus 12 Schiffen.Er lag bei Makar an.Die erste Welle der venezianischen Truppen war erfolgreich. Die Winzer von Neretva zerstörten fünf Schiffe. Aber bald, am 18. September 887, kamen die Neretvaner stark zurück und zerstörten die venezianischen Kräfte sowohl auf Land als auch auf dem Meer. Der venezianische Doge selbst starb in dieser Schlacht, und sein Körper wurde nicht von den Venezianern genommen, sondern blieb in Neretva. Der venezianische Stamm Andrija musste ihn stehlen, um ihn in der Kirche in der Stadt zu begraben.

Es ist interessant zu bemerken, dass man eine lange Zeit für einen Grabstein in Tučepi bei Makarska (der sich später aus dem 1. Jahrhundert erwies), glaubte, dass der Grabstein des venezianischen Doge von Petar I. Kandijan ist der in der Nähe dieses Ortes in dieser Maritim-Land Schlacht starb.

Von nun an bis zum Ende des 10. Jahrhunderts leben Kroaten und Venezianer in Frieden, und die Venezianer sind gezwungen, den kroatischen Gouverneur jährlich jedes Jahr zu bezahlen. Es ist einer der Schlachten, die den Verlauf der Geschichte an der östlichen Adriaküste setzen.

Dieses Datum wurde seit 1990 als der kroatische Marine-Tag markiert, was besonders durch die kroatische Marine-Tradition hervorgehoben wird.

Die diesjährige Feier am Tag der kroatischen Marine begann mit einer Neuheit, einer Parade entlang des heffens aller 120 Teilnehmer – Piraten,Trommler aus Karlovac und Mitglieder der Stadtmusik Makarska, die diesem Spektakel noch mehr Bedeutung und Zeremonie gab.Der Tag der kroatischen Marine in Makarska, abgesehen von der Simulation der berühmten Schlacht, war auch von einer ganztägigen Zeremonie geprägt. Am Morgen wurden Kränze auf das Denkmal des kroatischen Verteidigers und das Denkmal der Seeschlacht bei Makarska gelegt und vom Schiff von HRM DBM – 81 “Cetina” zu Ehren von Seglern und Verteidigern Kränze ins Meer geworfen.

Comments are closed.

  • Über Uns

    watermark_web_1

    Es ist die bekannteste, schönste und historischste Region in Kroatien. Im Süden des Landes empfängt Sie Dalmatien mit Sonne, kristallklarem Meer, traumhaften Karstlandschaften und Feinkost aus der Region.

    Mehr von Uns

  • Kontaktiere Uns

    Adresse

     Ulica kralja Zvonimira 4,
    2130 Makarska

     Ahastraße 20,
    64285 Darmstadt

    Telefon

    +385 (0) 21 / 607911 (Kroatien)

    +385 (0) 99 / 4256 111 (Kroatien)

    +49 (0) 152 / 5475 9343 (Deutschland)

    Email

     [email protected]

Scroll Up
x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Ich hab's Ich lehne ab Privatsphäreeinstellungen